#kulturfürswohnzimmer

Unter diesem Motto startete nun das Projekt der Pforzheimer Zeitung, initiiert und organisiert von Gerhard Baral. In den Räumlichkeiten von Musik City Steinbrecher haben wir insgesamt 22 Künstler aus Pforzheim und Umgebung eingeladen, jeweils eine ca. 10 minütige Performance aufzunehmen. Ob Musik verschiedener Genre, Textbeiträge oder Schauspieleinlagen – es ging natürlich auch darum eine möglichst große Bandbreite an kultureller Unterhaltung zu zeigen.

In diesen schwierigen Zeiten, in denen es wohl auch noch länger nicht denkbar sein wird, Konzerte zu besuchen oder ins Theater zu gehen, gibt das Projekt den Zuschauern die Möglichkeit sich etwas Kultur zuhause ins Wohnzimmer zu holen. Und es gibt den Künstlern die Möglichkeit auch ohne das schwer vermisste Livepublikum aufzutreten.

Erlebbar sind die Beiträge auf pz-news.de/kulturfürswohnzimmer gegen die üblichen Abo Bezahl-Optionen der PZ Online. Die Erlöse gehen dann zugunsten der Musiker! Im Laufe der nächsten Wochen werden drei Mal pro Woche neue Beiträge gezeigt.